Kontaktdaten

Steffi Löhr

  • Yoga-Lehrerin
  • Dipl. Sportwissenschaftlerin für Therapie-, Rehabilitations- und Behindertensport


Telefon: 0157 80580317
Mail: steffiloehr@gmx.de

Termine 2019

Unsere nächsten Kurse...
HIER  geht's zur Anmeldung.

BORNA
Bürgerhaus "Goldener Stern"
Markt 11

MONTAGS
18:30-19:30 Uhr
19.08.2019-04.12.2019
(in den Ferien kein Kurs)
11.11.2019-03.02.2020
(kein Kurs vom 16.12.2019-05.01.2020)


 

Kursgebühren

10 Einheiten á 60 Minuten
kosten 100 € - Zahlung bis eine Woche vor Kursbeginn

slide0 slide1 slide2 slide4
  • ATMUNG
    Die Atemtechnik derer wir uns hauptsächlich bedienen, nennt sich Ujjayi-Breathing.
    Ujjayi = (sanskrit) "Glorreich"; Breathing = (engl.) "Atmung"
    Aufgrund seines Klanges, wird diese Technik auch als "Ozeanischer Atem" bezeichnet.
    Mit dieser Atemtechnik ist, finden wir einen gleichmäßigen Rhythmus, der uns aktiv durch die gesamte Praxis hindurch begleitet.

  • FOKUS
    Der "Fokuspunkt", ist ein Punkt, der mit den Augen fixiert und auf den die Konzentration unserer Augen gerichtet ist.
    Er hilft dabei, die Balance zu halten und steigert die innere Konzentration.

  • VINYASA
    Intensiv Yoga folgt auf einer festgelegten Reihenfolge von genau aufeinander abgestimmten Körperübungen, welche dynamisch ineinander übergehen und somit einen Übungsfluss bilden, dem Sonnengruß.
    Der Sonnengruß setzt sich aus speziellen Dehnungs- und Kräftigungsasanas (= Körperübungen) zusammen, welche sich stets im Gegenteil ergänzen und damit eine ausgeglichene Auswirkung auf die Gesamtmuskulatur ermöglichen.
    Diese Basisübung bildet mit seinen häufigen Wiederholungen das Gerüst einer Intensiv-Yoga-Stunde.

    Aufbauend auf den Sonnengruß, der in seinem dynamisch fließenden Ablauf alle wichtigen Muskelgruppen und Gelenke erwärmt, dehnt, kräftigt und stabilisiert, werden einzelne Asanas hinzugefügt, die dem persönlichen Stand des Einzelnen angepasst werden und verschiedene Schwerpunktbereiche bearbeiten können.

  • MEDITATION
    Meditation (Bedeutung: „nach Innen Wenden“, Zentrierung) wird direkt in Körperübungen umgesetzt. Damit wird sie auch demjenigen zugänglich, der vorher noch nie Atem- und Konzentrationsübungen praktiziert hat.

  • SELBSTVERANTWORTUNG
    Yoga ist eine Übungsdisziplin, die Jahrtausende alte Wurzeln hat. Sie hat sich über diesen langen Zeitraum bewährt und weiterentwickelt. In unserer westlichen Welt, wird oft nach der Prämisse "schneller, weiter, höher" gelebt.
    Im Intensiv Yoga geht es nicht um mehr, sondern um wie!
    Qualität und Präzision in der Ausübung sind also wichtiger als "noch schnell eine neue Übung".
    Yoga richtet sich nach innen, und ermöglicht so, zu sich selbst und in den jetzigen Moment zurückzukehren.
    Mit fortschreitender und regelmäßiger Yoga-Praxis bekommt man einen schnelleren und direkteren Zugang zu dieser stillen Kraft und Ruhe.
    Es geht darum, dass man in die Übungen „eintauchen“ kann, und so diejenige tiefe Konzentration und Entspannung erlebt.

  • ENERGIE/PRANA
    Prana (Sansktit) kann man am ehesten als „Lebensenergie“ oder „Lebens –Antriebskraft“ bezeichnen. Bekannt auch unter den Bezeichnungen Chi oder Ki.
    Durch Nahrung, Atmung und bewusstes Bewegen können wir Prana aufnehmen und somit unser Wohlsein beeinflussen.

Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok